Am 18. Juni wurde die Begegnungsstätte für Flüchtlinge und Einheimische in der Liebfrauenstr. 42 in Oberwesel offiziell eröffnet.

Die Flüchtlinge brachten sich mit Leckereinen und Life-Unterhaltung in die Feier ein. Sair Nagiyev aus Aserbaidschan begeisterte alle mit seinen Darbietungen auf der Saz (Langhalslaute), einem traditionellen Instrument aus seiner Heimat.

Ehrengäste waren die zahlreichen Sponsoren (Kreissparkasse, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Förderkreis Oberwesel, weitere Geschäftsleute und Privatpersonen), welche durch ihre großzügige Unterstützung die Realisierung des Cafés erst ermöglichten.

Zahlreiche lokale Politiker nutzten die Gelegenheit, den Treffpunkt kennen zu lernen. Auch Landrat Dr. Marlon Bröhr zählte zu den Gästen. Er zeigte großes Interesse an dem Café und der Flüchtlingsarbeit.

Verbandsbürgermeister Thomas Bungert dankte der ökumenischen Flüchtlingshilfe für die geleistete Arbeit, leistete eine Starthilfe von 200 € und spendete ein Bügelbrett mit Bügeleisen für die Handarbeitskurse, die im Café stattfinden werden. Außerdem sagte er auch künftige Unterstützung zu.

Die Beigeordnete der Stadt Oberwesel Frau Kornelia Hoffmann, in Vertretung für Stadtbürgermeister Jürgen Port, lobte das Café Global als „gut gelungenes Projekt“. Sie dankte allen Helfern und Unterstützern und betonte die Wichtigkeit von gegenseitigem Respekt bei der Integrationsarbeit. Als Gastgeschenk brachte sie zur Verschönerung der Einrichtung einen großen Drachenbaum mit.

Herr Reinhold Kroll, Sprecher der Flüchtlingshilfe St. Goar – Oberwesel, beschrieb den Werdegang des Café Global und machte deutlich, dass die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in unserer Verbandsgemeinde überwiegend ohne hauptamtliche Unterstützung von den Ehrenamtlichen selbst getragen wird. Weiter betonte er die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Verwaltung der Verbandgemeinde.

Seinen Dank an die vielen Mitstreiter beendete er mit einem „Werbeblock“: Wir brauchen immer wieder neue Mitarbeiter. Wer Interesse daran hat, sich in diese wichtige und verantwortungsvolle Arbeit einzubringen, kann unter info@fluechtlingshilfe-stgoar-oberwesel.de Kontakt aufnehmen oder uns als Gast im Café Global besuchen.